04.01.2020 Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Süstedt

04.01.2020 Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Süstedt


Die alljährlich stattfindende Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Süstedt fand wie die Jahre zuvor auch in der historischen Nolteschen Scheune statt. Neben den Feuerwehrkameraden, einigen Gästen aus dem Ort und Vertretern der örtlichen Vereine, waren der Stellv. Samtgemeindebürgermeister Torsten Tobeck, Stellv. Fleckenbürgermeister und Süstedter Feuerwehrkamerad Torben Garbers sowie der Gemeindebrandmeister Michael Ullmann und der Geschäftsführer der Gemeindefeuerwehr Ralf Rohlfing gekommen.

Im Jahresbericht des Ortsbrandmeisters berichtete Rolf Schweers von einem stetig wachsenden Einsatzaufkommen, welches in der kleinen Basiswehr mit 17 Einsätzen so hoch wie nie zu verzeichnen war.

Diese setzten sich zusammen aus zwei Brandsicherheitswachen auf dem Festival „Hill of Dreams“, fünf Hilfeleistungen mit einem Verkehrsunfall auf der K129 zwischen Wachendorf und Süstedt sowie mehreren Sturmschäden bei denen Straßen blockiert wurden, sieben Brandeinsätzen, wovon ein Entstehungsbrand einer Landmaschine, ein Entstehungsbrand in einem Waldstück sowie einem ausgedehnten Rundballen- und Getreidefeldbrand im Einsatzgebiet des eigenem Ortes lagen.

Lediglich drei Einsätze fielen auf eine örtliche Brandmeldeanlage zurück, die glücklicherweise als Fehlalarmierungen dokumentiert werden konnten.

Ortsbrandmeister Schweers erwähnte in seinem Fazit zum Einsatzgeschehen, dass man sich auch in Zukunft wohl an erhöhte Alarmierungszahlen gewöhnen müsse, wenn sich auch oft im Nachhinein nicht immer ein dramatischer Einsatz dahinter verbergen müsse wie z.B. ein abgebrochener Ast auf einer Straße, welcher hätte einfach zur Seite gezogen werden können.

Man müsse dabei aber gerade bei großer Trockenheit auch immer wieder auf externe Mittel wie Landwirte mit Ihren Arbeitsmaschinen und Ackergeräten zurückgreifen, um z.B. eine Brandausbreitung auf großen Flächen zu verhindern. Bei extremen Witterungsbedingungen gilt es auch, besondere vorbeugende Verhaltenshinweise durch die Bevölkerung zu beherzigen. Denn Vorbeugung ist besser als Nachsorge durch die Feuerwehr.

Rolf Benger berichtete über die Wettbewerbsgruppen der Ortswehr. Die Kreiswettbewerbsgruppe musste im letzten Jahr aus terminlichen und teils gesundheitlichen Gründen die Teilnahme an den Gemeindewettbewerben in Uenzen absagen. Auf Kreisebene in Klein Lessen konnte mit Platz 59 ein mittlerer bei 98 teilnehmenden Einheiten erzielt werden.

Sehr positiv und von vielen Seiten gelobt wurde der Freundschaftspokalwettbewerb

im September 2019, welcher durch die Ortswehr am Teich der Nolteschen Mühle ausgerichtet wurde. Hier konnte nebenbei Platz drei von 16 Gruppen erzielt werden.

Einen Wettkampf mit der Wasserentnahme aus einem echten öffentlichen Gewässer ist heutzutage etwas Besonderes und war für viele teilnehmende Gruppen ein Highlight und dazu noch ein tolles Ambiente mit Kaffee und Kuchen in der historischen Scheune, wie Gemeindebrandmeister Michael Ullmann heute noch schwärmte.

Dieser bedankte sich bei den Süstedter Kameraden auch für die Ausrichtung der jährlichen Jahresabschlußsitzung des Gemeindekommandos, welche in diesem Jahr ebenfalls in Süstedt stattfand, bevor er auf das Einsatzgeschehen in der Gemeinde übers letzte Jahr gesehen berichtete.

Hierbei ging er auf einen windigen und trockenen Tag Ende Juli ein, in dem das Einsatzaufkommen innerhalb von 2 Stunden auf sechs verschiedene Einsatzstellen anwuchs, und diverse Unterstützung aus angrenzenden Landkreisen und Gemeinden erforderlich war, um brennende Felder, Strohpressen, und ein Gebäudebrand mit Gefahrstoffen abzuarbeiten.

„Bei jeder Übung die man ausarbeitet, hätte ich mir so ein Szenario nie ausdenken können oder als nicht abarbeitbar abgetan, aber es wurde bewältigt!“ so Ullmann. Die Anzahl von Verkehrstoten und schwerst eingeklemmten Personen im Straßenverkehr stellte er als ein schwarzes Jahr 2019 dar, mit sehr vielen belastenden Einsätzen für die Kameraden.

Einen Gruß der Samtgemeinde sowie vom Flecken überbrachten Torsten Tobeck und Torben Garbers, welche die Stellung der Feuerwehr in den Orten und die gute gemeinsame Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Gemeinde noch einmal herausstellten. Hierbei wurde auch ein weiteres Mal die Ernennung der Gemeindefeuerwehr als „Bürger des Jahres“ vor fast genau einem Jahr nicht unerwähnt gelassen und nochmals als gerechtfertigt dazu gratuliert.

Bei den Berichten der einzelnen Fachwarte der Ortswehr konnte Eric Bittner als Sicherheitsbeauftragter lediglich von einem Vorfall, bei dem ein Kamerad im Rahmen eines Übungsdienstes umgeknickt war, berichten, welches über die Feuerwehrunfallkasse abgewickelt wurde und sich der Kamerad wieder bei bester Gesundheit erfreut.

Gruppenführer Stefan Grafe berichtete über die abgehaltenen Übungsdienste der Einsatzabteilung, die wegen der vielen Veranstaltungen und der Arbeitsdienste auf Grund der zur Zeit stattfindenden Umbaumaßnahme am Feuerwehrhaus nur etwas eingeschränkt stattgefunden haben. Dabei ließ er aber die abgehaltenen Übungen innerhalb und auch mit der Nachbarwehr Wachendorf, mit welcher auch stadt- und gemeindeübergreifend die Zusammenarbeit geprobt wurde, nicht unerwähnt. Er freut sich zukünftig auf mehr Möglichkeiten bei Übungsabenden, wenn das neu umgebaute Süstedter Feuerwehrhaus bezugsfertig ist.

Beim Tagespunkt Ehrungen wurde der Kamerad Volker Schweers geehrt, da er vor 25 Jahren in die Jugendfeuerwehr Bruchhausen-Vilsen und Umgebung eingetreten ist und anschließend gleich als aktiver Feuerwehrmann das freiwillige Ehrenamt annahm.

Zwei Beförderungen wurden Steffen Meyer als neuer Oberfeuerwehrmann und Rolf Benger als Oberlöschmeister zu teil, welche durch Michael Ullmann und Ortsbrandmeister Rolf Schweers mit einer Urkunde der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen vorgenommen wurden.

Bevor der Ortsbrandmeister um 22:03 Uhr die Jahreshauptversammlung mit dem Motto des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen für 2020 „Mensch – Klima – Feuerwehr – Deine Feuerwehr!“ schloss, wurden unter Bekanntmachungen die Termine für das laufende Jahr bekannt gegeben.

So wird es in diesem Jahr in Süstedt am 11. April wieder ein Osterfeuer geben, am 23. Mai ein Schützenfest, am 20. Juni den Kinder- und Jugendtag vom Samtgemeindejugendring, organisiert durch den Jugendförderverein für den TSV Süstedt am Süstedter Sportplatz sowie am 05. September das von der Ortsfeuerwehr organisierte Erntefest.

 

Ehrung 25 Jahre Freiwillige Feuerwehr Volker Schweers

Beförderung zum Oberfeuerwehrmann Steffen Meyer

Beförderung zum Oberlöschmeister Rolf Benger

 

Veröffentlicht am 05.01.2020 | von Stefan Grafe Freiwillige Feuerwehr Bruchhausen-Vilsen | www.ff-bruchhausen-vilsen.de