26.01.2020 Kinderfeuerwehr – Schnupperdienst in Schwarme

26.01.2020 Kinderfeuerwehr – Schnupperdienst in Schwarme


Schwarme – Das Interesse an der neuen Kinderfeuerwehr Martfeld-Schwarme ist da. Das zeigten die rund 30 Mädchen und Jungen durch ihr Erscheinen beim Schnupperdienst am Sonntag. Die Kids im Alter ab sechs Jahren waren mit ihren Eltern zum Feuerwehrhaus nach Schwarme gekommen, wo die künftige Kinderfeuerwehrwartin Kiara Bösl und ihr Team sowie Jugendfeuerwehrwart Jannis Hördt in der Fahrzeughalle Platz geschaffen und mehrere Stationen für ihre Gäste vorbereitet hatten.

Text und Bild – Kreiszeitung vom 28.01.2020

Zunächst begrüßte Bösl im Beisein der Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehren – Heiner Rahlmann (Martfeld), Gerd-Uwe Meyer (Kleinenborstel), Jörg Wichelmann (Hustedt) und Frank Tecklenborg (Schwarme) – die Gäste. Sie stellte den Besuchern die acht Betreuer vor und erklärte den Ablauf des Schnupperdiensts. Auch Bürgermeister Johann-Dieter Oldenburg war gekommen und zeigte sich beeindruckt. Vor allem überraschte ihn, dass sich gleich acht Betreuer freiwillig gemeldet hatten, von denen einige noch nicht einmal Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr sind. Ortsbrandmeister Frank Tecklenborg war ebenfalls „stark begeistert, aber nicht überrascht“. „Ich hatte schon damit gerechnet, dass dieses Angebot bei den Kindern ankommt“, erklärte er. Er hatte am Tanklöschfahrzeug (TLF) 3000 eine Fotoecke eingerichtet, an dem er jedes Kind zur Erinnerung an den ersten Tag bei der Feuerwehr ablichtete.

Einer der Anwesenden war Kilian. Er freut sich auf seine Laufbahn als Feuerwehrmann, dies sei zur Zeit der Berufswunsch des Sechsjährigen. Sein Vater war auch einmal Feuerwehrmann und zu Hause hat Kilian schon mehrere Feuerwehrautos zum Spielen. Auch Emma-Marie und Jannek haben sich auf den Nachmittag gefreut und sich gleich den ersten Dienstplan angeschaut. Sie sind besonders motiviert, denn ihre Eltern Charlott und Frank Schröder gehören zum Betreuerteam, obgleich beide – noch – nicht der Feuerwehr angehören.

Die Betreuer der ersten Kinderfeuerwehr der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen – neben Kiara Bösl sowie Charlott und Frank Schröder sind das Torben Schröder, Birte Lemke, Denise Schwarz, Marcel Mühlleiter und Florian Meyer – kommen aus Hustedt, Kleinenborstel, Martfeld und Schwarme.

Nach Aussage von Jugendfeuerwehrwart Jannis Hördt sei es immer schwieriger geworden, Kinder für die Jugendfeuerwehr Schwarme und Umgebung zu werben. Die Mitglieder müssten mindestens zehn Jahre alt sein und hätten sich in diesem Alter häufig schon für andere Freizeitangebote entschieden. „Mit der Kinderfeuerwehr haben wir jetzt einen passenden Unterbau gefunden. Hier werden Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren spielerisch an das Feuerwehr-ABC herangeführt und auf die Jugendfeuerwehr vorbereitet“, erklärte Hördt. Weitere Infos gibt es unter Telefon 0151/22774794 oder per E-Mail an kfmartfeldschwarme@gmail.com.

Termine:

Der Übungsdienst der „Löschfüchse“ erfolgt einmal monatlich abwechselnd in den Feuerwehrgerätehäusern in Schwarme, Martfeld, Kleinenborstel und Hustedt, jeweils von 14 bis 15.30 Uhr.

. 16. Februar in Martfeld: Kennenlernen

. 15. März in Kleinenborstel: Wettbewerbe

. 18. April in Hustedt: Kreatives Treffen

. 17. Mai in Schwarme: Rallye

Veröffentlicht am 28.01.2020 | von Cord Brinker Freiwillige Feuerwehr Bruchhausen-Vilsen | www.ff-bruchhausen-vilsen.de