18.01.2020 Jahreshauptversammlung OFW Schwarme

18.01.2020 Jahreshauptversammlung OFW Schwarme


Jahreshauptversammlung der Schwarmer Ortsfeuerwehr am Sonnabend, 18.01.2020

Ort: Gasthaus Zur Post, Schwarme; 73 Anwesende; zu Beginn gemeinsames Essen

Gäste:

  • SG-Bürgermeister Bernd Bormann
  • Stv. Gemeindebrandmeister Gerd Schröder
  • Stv. Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes, Norbert Warnke
  • Geschäftsführer der Gemeindefeuerwehr Ralf Rohlfing
  • Bürgermeister Schwarme, Johann-Dieter Oldenburg
  • Vorsitzender des SG-Planungsausschusses, Heiko Albers
  • Schwarmes Pastorin Meike Müller (auch Notfallseelsorgerin)
  • Vorsitzende bzw. Vereinsvertreter von TSV, Krieger- und Soldatenkameradschaft, Schützenverein, Reit- und Rennverein, Sozialverband, Geflügelzuchtverein, Kirchengemeinde

Zitat Tecklenborg aus Jahresbericht:

„Nach den beiden Vorjahren, in dem viele wetterbedingte Einsätze nach Hochwasser, Hitzewelle oder Sturm gefahren werden mussten, war das letzte Jahr -zumindest in Sachen Gefahrenabwehr – etwas ruhiger. Jedoch mussten wieder Gebäudebrände, Verkehrsunfälle, Tragehilfen, Sturmschäden, Flächenbrände und einiges mehr abgearbeitet werden. Besonders intensiv sind leider Einsätze, bei denen Todesopfer zu beklagen sind. Kamen 2018 tragischerweise zwei ältere Schwarmer Mitbürger bei Einsätzen ums Leben, so wurden wir im letzten Jahr bei zwei schweren Verkehrsunfällen auf der L 202 in Kleinenborstel sogar mit drei Todesopfern –einem Schwarmer Bürger sowie zwei jungen Leuten aus Bruchhausen-Vilsen und Büngelshausen- konfrontiert“,

Einsätze in 2019: insgesamt 16 (Vorjahr: 24)

  • Brände:3x Großbrand, 2x Kleinbrand und 1x Entstehungsbrand
  • Hilfeleistungen: 4x Verkehrsunfall mit eingeklemmte(n) Person(en), 4x Tragehilfe Rettungsdienst, 1x Hilfeleistung nach CO-2 Austritt und 1x Ölschadenbeseitigung,

Aus den Jahresberichten 2019:

  • Teilnahme an vier Wettbewerben. Oldiegruppe siegte bei den Grenzland-Pokalwettbewerben in Süstedt (Platz 1 von 16 gestarteten Gruppen) und konnte somit den Wanderpokal erringen
  • Durch den 1000 € Zuschuss der Gemeinde Schwarme wurde das Mannschaftstransportfahrzeug feuerwehrtechnisch ausgebaut und beladen.
  • Sehr aktive Seniorenabteilung (26 Mitglieder): Tagesausflug im September 2019 nach waren an der Müritz; Außerdem trad. Seniorennachmittag und Schlachte-Essen der Seniorenabteilung
  • Aktivitäten im Bereich Brandschutzerziehung: alle Gruppen des Kindergartens Schwarme (ca. 85 Jungen und Mädchen) sowie eine 4. Klasse der Grundschule wurden bei der Feuerwehr geschult.
  • Insgesamt wurde von Kameraden/innen der Ortsfeuerwehr 37 Lehrgängen, Seminaren und Fortbildungen auf Samtgemeinde-, Kreis- und Landesebene besucht.
  • Die Ortsfeuerwehr verfügt jetzt über 20 einsatzbereite Atemschutzgeräteträger. !
  • Ortsfeuerwehr ist sehr aktiv im Rahmen der Altpapierentsorgung: 4x Altpapier-Straßensammlung, 4 x terminierte Altpapierannahmen. Insgesamt wurden gut 80 kg pro Einwohner in 2019 gesammelt!
  • Ortsfeuerwehr ist jetzt auch in den sozialen Medien aktiv (eigener Facebook-Account)
  • Ortsfeuerwehr erhielt einen neuen Transport-Anhänger mit Planenaufbau (gesponsert von Jagdgenossenschaft, Volksbank und VGH Versicherung Langscheid)
  • Erste Kinderfeuerwehr in der Samtgemeinde wurde zum 01.01.2020 gegründet: Name: Die „Löschfüchse“ (Kinderfeuerwehr Martfeld-Schwarme)

Mitgliederstatistik:

  • 45 aktive Kameraden (Einsatzabteilung)
  • 8 Kameraden z.Z. beurlaubt wegen Krankheit/Beruf
  • 26 in der Seniorenabteilung
  • 189 (!) fördernde Mitglieder
  • 18 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr Schwarme und Umgebung

= 286 Mitglieder (+ 19 gegenüber Vorjahr)

Der Altersschnitt der Einsatzabteilung (aktive Kameraden) liegt bei 38,2 Jahren.

Veranstaltungen der OF Schwarme: geplant für 2020

  • Preis-Doppelkopf und UNO-Turnier       13.03.2020
  • Seniorennachmittag                                  07.03.2020
  • Maibaum aufstellen                                   01.05.2020
  • Preisdoppelkopf der SG-Feuerwehr       22.11.2020 in Hustedt
  • Jahresausflug der Senioren                    16.09.2020
  • Knipp-Essen der Ortsfeuerwehr             13.11.2020

 

Neuaufnahmen in Einsatzabteilung:

Als neues aktives Mitglied wurde Mattes Kandler aufgenommen, der parallel weiter in der Jugendfeuerwehr aktiv ist.

Des Weiteren ist die ausgebildete Feuerwehrfrau Jennifer Westfal in der Feuerwehr Schwarme eingetreten. Ihre Hauptwehr ist Stotel im Landkreis Cuxhaven.

Ehrungen:

Die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften wurden durch den 1. Stv. Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzender Norbert Warnke durchgeführt.

  • 40 Jahre: Frank Tecklenborg, Fred Brauer, Walter Körte
  • 50 Jahre: Werner Hüneke
  • 70 Jahre: Heinrich Lindemann (nicht anwesend)

Beförderungen durch OrtsBm Tecklenborg:

  • Hendrik Klee zum Feuerwehrmann,
  • Jannek Büntemeyer zum Feuerwehrmann
  • Nico Ahlers zum Oberfeuerwehrmann
  • Timo Lohmann zum Oberfeuerwehrmann
  • Christian Rudolph zum Oberfeuerwehrmann
  • Matthias Zielke zum Hauptfeuerwehrmann

 

Auszeichnung für die beste Dienstbeteiligung

 

  1. Niels-Oliver Wessel
  2. Lars Tecklenborg und Sönke Wortmann

Wahlen:

1)        Wiederwahl von Dietmar Langscheid als Stv. Zugführer.

2)        Wiederwahl von Jens Schütte als Sicherheitsbeauftragter.

Aus den Grußworten:

Bernd Bormann (Samtgemeindebürgermeister)

Der Samtgemeindebürgermeister bedankte sich für die Einladung. Die Vielzahl und Qualität der Einsätze sei beeindruckend. Die Feuerwehr stelle ein Zentrum des Gemeinwesens dar und sei elementar wichtig. Ebenso wichtig ist eine professionelle Nachsorge, welche über die Notfallseelsorger sichergestellt ist.

Der Etat der Gemeindefeuerwehr liegt mit etwa 1.400.000 € auf einem neuen Höchstwert. Ein ausdrückliches Lob gab es für das Engagement in der Kinderfeuerwehr.

Gerd Schröder (Stv. Gemeindebrandmeister)

Schröder verwies auf die gute Einsatzbereitschaft und stellte diese als besondere Leistungen heraus. Die Samtgemeindefeuerwehr hatte 283 Einsätze, dies seien deutlich mehr als in einem Durchschnittsjahr. Acht schwere Verkehrsunfälle mit mehreren Toten und Verletzten bestimmten das abgelaufene Feuerwehrjahr. Abschließend erwähnte er die Beschaffung von leichten Einsatzjacken, dankte allen Kameraden sowie Unterstützern und lobte die gute Zusammenarbeit mit der Verwaltung.

Norbert Warnke (1. Stv. Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzender)

Norbert Warnke stellte die aktuellen Veränderungen und Herausforderungen der Kreisfeuerwehr dar. Er betonte die Wichtigkeit von ehrenamtlichem Engagement und bedankte sich in diesem Zuge für die vielen ehrenamtlich geleisteten Stunden der Kameraden. Das Netz für die digitale Alarmierung sei annähernd fertiggestellt. Er rechne unverbindlich mit einer Einführung im ersten Halbjahr 2020. Insgesamt leistete die Kreisfeuerwehr 2041 Einsätze.

Johann-Dieter Oldenburg (Bürgermeister)

In seinem Grußwort bedankte sich der Bürgermeister für die vielfältige Unterstützung der Ortfeuerwehr bei örtlichen Veranstaltungen.

Er lobte die Einführung der Löschfüchse (Kinderfeuerwehr). Mit Bezug auf eigene Reiseerfahrungen und die aktuellen Großfeuer in Australien unterstrich er die Unerlässlichkeit der geleisteten Arbeit und die große Dankbarkeit für sie.

Meike Müller (Pastorin und Notfallseelsorgerin)

Die Pastorin stellte die Notfallseelsorge als wichtigen Teil ihrer Aufgabe dar. Gemeinsam mit der Feuerwehr ist am 07.04.2020 ein theoretischer Unterricht geplant. Die Teilnahme an Gottesdiensten durch die Feuerwehr sei wichtiger Bestandteil u.a. des Volkstrauertages.

Veröffentlicht am 03.02.2020 | von Cord Brinker Freiwillige Feuerwehr Bruchhausen-Vilsen | www.ff-bruchhausen-vilsen.de