01.07.2020 tödlicher Verkehrsunfall B6 OT Graue

01.07.2020 tödlicher Verkehrsunfall B6 OT Graue


Datum: 1. Juli 2020 
Alarmzeit: 14:22 Uhr 
Alarmierungsart: ME A-Pager Sirene 
Dauer: 2 Stunden 38 Minuten 
Art: Techn. Hilfeleistung  
Einsatzort: Graue 
Einsatzleiter: stellv. OBM Lüllmann 
Mannschaftsstärke: 40 
Fahrzeuge: Asendorf , Bruchhausen-Vilsen  
Weitere Kräfte: NEF, OFW Wietzen, Polizei 


Einsatzbericht:

Am 01.07.2020 wurden um 14:22 die Ortsfeuerwehren Asendorf und Bruchhausen-Vilsen zu einem Verkehrsunfall auf der Hannoverschen Straße im Asendorfer Ortsteil Graue alarmiert. Da in der ersten Einsatzmeldung von mehreren eingeklemmten Personen ausgegangen war, wurde ebenfalls die Ortsfeuerwehr Wietzen aus dem Landkreis Nienburg alarmiert. Ein Ford Fiesta war in Fahrtrichtung Nienburg von der Straße abgekommen, anschließend über die Fahrbahn geschleudert, mit der Beifahrerseite gegen einen Baum geprallt und dann im Straßengraben zum Stehen gekommen. Die Ersthelfer konnten den Fahrer bereits aus dem Fahrzeug befreien, die Beifahrerin wurde jedoch im Unfallfahrzeug eingeklemmt. Für beide Personen kam leider jede Hilfe zu spät. Die Ortsfeuerwehr Wietzen konnte ihre Einsatzfahrt abbrechen. Im Anschluss der Unfallaufnahme durch die Polizei wurden die Person mit schwerem Gerät durch die Feuerwehr geborgen. Während der Maßnahmen wurde die Bundesstraße 6 zeitweise gesperrt. Insgesamt waren 7 Feuerwehrfahrzeuge mit 40 Feuerwehrkameraden unter Leitung vom Stellvertretenden Asendorfer Ortsbrandmeister Torsten Lüllmann 2:30 Stunden im Einsatz. Auch Gemeindebrandmeister Michael Ullman machte sich an der Unfallstelle ein Bild des Einsatzes.

Veröffentlicht am 01.07.2020 | von Cord Brinker Freiwillige Feuerwehr Bruchhausen-Vilsen | www.ff-bruchhausen-vilsen.de