10.11.2020 Zwei 40-Tonner auf Bundesstraße 6 frontal zusammengestoßen

10.11.2020 Zwei 40-Tonner auf Bundesstraße 6 frontal zusammengestoßen


Datum: 10. November 2020 
Alarmzeit: 17:15 Uhr 
Alarmierungsart: A-Pager, DME, ME, Sirene 
Dauer: 2 Stunden 45 Minuten 
Art: Techn. Hilfeleistung  
Einsatzort: B6 Syker Str. Höhe Ochtmannier Berg 
Einsatzleiter: GBM Michael Ullmann 
Mannschaftsstärke: 76 
Fahrzeuge: Asendorf , Bruchhausen-Vilsen  
Weitere Kräfte: Gerätewagen TH Syke, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Zu einem tödlichen Unfall kam es am 10.11.2020 um ca 17.15 Uhr auf der Bundesstraße 6 in Höhe Ochtmannier Berg – Abzweigung Bruchhausen-Vilsen. Hier prallten zwei 40-Tonner Lkw aus dem Landkreis Diepholz und den Niederlanden aus unbekannten Gründen auf gerader Strecke frontal ineinander. An der Unfallstelle bot sich dem Rettungsdienst und der Feuerwehr ein Bild der Verwüstung, bei dem beide Auflieger auf ganzer Länge seitlich aufgerissen wurden. Mit schweren hydraulischem Gerät gelang es den Ortsfeuerwehren Asendorf und Bruchhausen-Vilsen beide eingeklemmten Fahrer aus den Wracks zu befreien. Ihnen zur Seite standen Syker Kameraden mit dem „Gerätewagen TH“, der für diese Fälle schweres Bergungsgerät vorhält. Leider konnte der niederländische 63 jährige Fahrer nur noch tot geborgen und der 41 jährige Diepholzer schwer verletzt dem Rettungsdienst, der mit je zwei NAW und RTW im Einsatz war, übergeben werden. Beamte des Polizeikommissariats Syke und die Tatortgruppe der Kriminalpolizei Diepholz nahmen noch vor Ort erste Ermittlungen auf. Für die Dauer der Rettung und Bergung wurde die Bundesstraße 6 bis in die frühen Morgenstunden in beide Richtungen voll gesperrt. Erste Feuerwehrkräfte, die mit 76 Kameraden zeitweise vor Ort waren, rückten um 20.00 Uhr ab. Eine kleinere Mannschaft blieb zur Ausleuchtung der Unfallstelle bis zur vollständigen Räumung noch bis ca 3.00 Uhr im Einsatz. Vom Notarzt gab es am Morgen noch ein Lob für die unter den Umständen schnelle und professionelle Rettung des schwer verletzten Diepholzer Fahrers.

    

Veröffentlicht am 10.11.2020 | von Cord Brinker Freiwillige Feuerwehr Bruchhausen-Vilsen | www.ff-bruchhausen-vilsen.de