13.02.2020 Ortsfeuerwehr unterstützt Rettungsdienst bei Reanimation

13.02.2020 Ortsfeuerwehr unterstützt Rettungsdienst bei Reanimation


Datum: 13. Februar 2020 
Alarmzeit: 20:10 Uhr 
Alarmierungsart: A-Pager, Funkmeldeempfänger 
Dauer: 1 Stunde 30 Minuten 
Art: Techn. Hilfeleistung  
Einsatzort: Vilsen 
Einsatzleiter: OBM Stephan Thöle 
Mannschaftsstärke: >18 
Fahrzeuge: ELW1 Bruchhausen – Vilsen , LF 8 Bruchhausen-Vilsen , RW 1 Bruchhausen-Vilsen , TLF 16/24 Bruchhausen-Vilsen  
Weitere Kräfte: NEF Hoya, NEF Sulingen, Polizei Syke, Rettungsdienst Landkreis Diepholz 


Einsatzbericht:

Bruchhausen – Vilsen: Im Ortsteil  Vilsen wurde ein 30 jähriger Junger Mann leblos auf der Terrasse eines Wohnhauses in der Bahnhofstraße liegend aufgefunden. Notarzt und Rettungsdienst sowie die Ortsfeuerwehr werden gerufen. Der zuständige Rettungswagen aus Bruchhausen – Vilsen  ist gerade in einem anderen Einsatz gebunden,  so wird der nächstgelegene Rettungswagen samt Notarzt alarmiert.
Zur Überbrückung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes an der Einsatzstelle schickt die Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle Diepholz die örtlich zuständige Feuerwehr  zwecks Ersthelfer mit Defibrillator an die Einsatzstelle, um lebensrettende Maßnahmen einzuleiten und bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes fortzuführen. Ein ausgebildeter Notfallsanitäter und ein Rettungsassistent der Feuerwehr übernehmen gemeinsam mit den Kameraden  die Reanimationsmaßnahmen.
Nachdem der Notarzt und der Rettungsdienst eingetroffen sind, können weitere Maßnahmen eingeleitet werden. Nach ca. 30 min. gemeinsamer erfolgreicher Reanimation wurde der Junge Patient in den Rettungswagen umgelagert, und unter Begleitung ins Krankenhaus gebracht.

Detlef Wessels

Pressewart Ortsfeuerwehr Bruchhausen – Vilsen

Veröffentlicht am 13.02.2020 | von Detlef Wessels Freiwillige Feuerwehr Bruchhausen-Vilsen | www.ff-bruchhausen-vilsen.de