16.03.2020 Gasgeruch im Haus

16.03.2020 Gasgeruch im Haus


Datum: 16. März 2020 
Alarmzeit: 21:45 Uhr 
Alarmierungsart: A-Pager, Funkmeldeempfänger, Sirene 
Dauer: 30 Minuten 
Art: Fehlalarm  
Einsatzort: Bruchhausen 
Einsatzleiter: OBM Stephan Thöle 
Mannschaftsstärke: >40 
Fahrzeuge: ELW1 Bruchhausen – Vilsen , LF 8 Bruchhausen-Vilsen , MTF Uenzen , RW 1 Bruchhausen-Vilsen , TLF 16/24 Bruchhausen-Vilsen , TSF Uenzen  
Weitere Kräfte: Polizei Syke, RTW Bassum 


Einsatzbericht:

Am Montagabend gegen 21:45 Uhr wurde die Feuerwehr Bruchhausen – Vilsen und die Ortsfeuerwehr Uenzen gemeinsam zu einem Haus in die Martplatzstraße im Ortsteil Bruchhausen gerufen. Deren Bewohner meldeten einen Gasgeruch in der Nähe ihrer Gastherme. Die Ortsfeuerwehren  rückten mit insgesamt mehr als 40 Kräfte und sechs Fahrzeugen an. Ein Trupp mit umluftunabhängigen Atemschutz ging mit einem Messgerät in das Haus vor und öffnete die Fenster, damit sich keine explosionsartige Atmosphäre bilden konnte. Außerdem wurde die Zuleitung des Gases abgesperrt. Um die Konzentration des Gases zu messen wurde das  Messgerät der Ortsfeuerwehr Uenzen eingesetzt. Das Fahrzeug enthält für diese Aufgaben ein entsprechendes Messgeräte. Damit wurden einige Räume durchsucht, dabei konnte kein Gas gemessen werden. Der ebenfalls alarmierte Energieversorger wurde auch informiert. So war der Einsatz nach 30 Minuten beendet und die Einsatzstelle konnte den Bewohnern übergeben werden. Für die Dauer des Einsatzes war die Martplatzstraße gesperrt.

Detlef Wessels

Pressewart Bruchhausen – Vilsen

Veröffentlicht am 16.03.2020 | von Detlef Wessels Freiwillige Feuerwehr Bruchhausen-Vilsen | www.ff-bruchhausen-vilsen.de