2018 Großbrand landwirtschaftlicher Betrieb am 17.05.2018 in Asendorf

2018 Großbrand landwirtschaftlicher Betrieb am 17.05.2018 in Asendorf


Datum: 17. Mai 2018 
Alarmzeit: 16:25 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Dauer: 7 Stunden 35 Minuten 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: Gemarkung Asendorf 
Einsatzleiter: GBM Michael Ullmann 
Mannschaftsstärke: >150 
Fahrzeuge: ELW (GBKW) Asendorf [außer Dienst] , ELW1 Asendorf , Kdow Asendorf , LF 8 Asendorf , LF 8 Bruchhausen-Vilsen , MTF Bruchhausen-Vilsen , MTW Asendorf , RW 1 Bruchhausen-Vilsen , TLF 16/24 Bruchhausen-Vilsen , TLF 8/18 Asendorf , TLF 8/18 Engeln , TSF Engeln , TSF Ochtmannien , TSF-S Asendorf  
Weitere Kräfte: DRK Bereitschaft Br.-Vilsen, Feuerwehr Sulingen, OFW Bücken, OFW Wietzen, THW 


Einsatzbericht:

17.05.2018 Einsatz Ortsfeuerwehr Asendorf – F4 Plus

Über 150 Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren Asendorf, Bruchhausen-Vilsen, Ochtmannien, Engeln, Bücken, Wietzen, Sulingen, THW Hoya und das DRK wurden am 17.05.2018 um 16.25Uhr zu einem Großbrand eines landwirtschaftlichen Anwesens in der Gemarkung Altenfelde in Asendorf gerufen. Aus bisher unbekannter Ursache wurden miteinander verschachtelte Wirtschaftsgebäude trotz intensiven Löscharbeiten ein Raub der Flammen. Trotz ungünstiger Winde gelang es den Einsatzkräften einen Kuhstall, Scheune und das Haupthaus vor den Flammen zu retten. Die Löschwasserversorgung wurde dabei von zwei Seiten mit fast 2000m B-Leitung an die Einsatzstelle herangeführt. Erste Kräfte konzentrierten sich auf Rettung von Nutzvieh aus den Ställen und Brandabschottungen des Haupthauses und Kuhstalls. Durch Einsatz der Drehleitern aus Bücken und Sulingen konnten die Löscharbeiten intensiv vorangetrieben werden um einen noch größerer Schaden zu vermeiden. Gelagerte Strohvorräte wurden mit Hilfe eines vom THW Hoya gestellten Baggers aus dem Brandbereich gezogen und abgelöscht werden. Das DRK versorgte zwischenzeitlich die Einsatzkräfte mit Würstchen und Getränken. Vor Ort machten sich der Kreisbrandmeister und sein Stellvertreter ein Bild vom Einsatzgeschehen. Die Kriminalpolizei Diepholz nahm erste Ermittlungen während der Löscharbeiten auf.

Veröffentlicht am 17.05.2018 | von Cord Brinker Freiwillige Feuerwehr Bruchhausen-Vilsen | www.ff-bruchhausen-vilsen.de