21.03.2020 Schwarme – geplatzter Hydraulikschlauch verursachte dicke Ölspur

21.03.2020 Schwarme – geplatzter Hydraulikschlauch verursachte dicke Ölspur


Datum: 21. März 2020 
Alarmzeit: 15:45 Uhr 
Alarmierungsart: FME, Telefon 
Dauer: 1 Stunde 
Art: Techn. Hilfeleistung  
Einsatzort: Schwarme 
Einsatzleiter: OBM Tecklenborg 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: Schwarme  


Einsatzbericht:

Schwarme. Zu einem Ölschaden wurde die Ortsfeuerwehr am Samstagnachmittag, 21.03.2020 gegen 15.45 Uhr gerufen. Bei einer landwirtschaftlichen Zugmaschine war der Hydraulikschlauch geplatzt. Der Verursacher hatte die Feuerwehr telefonisch informiert. Um nicht unnötig viele Einsatzkräfte aufgrund der momentanen Lage zu binden, alarmierte der Ortsbrandmeister einige Kameraden per Telefon statt wie sonst üblich über Funkmeldeempfänger. Auf der Straße Hauendamm im Ortsteil Spraken hinterließ das Öl eine ca. 50 cm breite, dickflüssige Spur auf einer Länge von 150 Metern, die von den Einsatzkräften abgestreut, gebunden und aufgenommen wurde. Insgesamt waren zwei Fahrzeuge und sechs Feuerwehrleute unter Leitung von Schwarmes Ortsbrandmeister Frank Tecklenborg eine Stunde vor Ort im Einsatz.

Veröffentlicht am 21.03.2020 | von Cord Brinker Freiwillige Feuerwehr Bruchhausen-Vilsen | www.ff-bruchhausen-vilsen.de