21.10.2020 „Ölschaden nach Verkehrsunfall“

21.10.2020 „Ölschaden nach Verkehrsunfall“


Datum: 21. Oktober 2020 
Alarmzeit: 13:00 Uhr 
Alarmierungsart: A-Pager, DME (digitaler Meldeempfänger), Funkmeldeempfänger 
Dauer: 1 Stunde 
Art: Techn. Hilfeleistung  
Einsatzort: Schwarme 
Einsatzleiter: stellv. OrtsBM Sven Schaper 
Mannschaftsstärke: 10 
Fahrzeuge: LF 8 Schwarme , TLF 3000 Schwarme  
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

 Schwarme: „Ölschaden nach Verkehrsunfall“ lautete die Einsatzmeldung bei der Alarmierung der Ortsfeuerwehr Schwarme am Mittwochmittag, 21.10.20  gegen 13.00 Uhr. Zwischen Schwarme und Martfeld kam es auf der Hoyaer Straße (L 331) zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen schwer verletzt worden sind. Eine 18-jährige Autofahrerin aus Schwarme war auf regennasser Fahrbahn in einer Rechtskurve ins Schleudern und dadurch in den Gegenverkehr geraten. Dort ist sie frontal mit dem Wagen einer 31-jährigen Martfelderin zusammengestoßen. Beide Fahrerinnen waren nach dem Unfall nicht eingeklemmt und konnten sich alleine aus den Fahrzeugen befreien. Laut Polizei-Pressesprecher Thomas Gissing befinden sie sich nicht in Lebensgefahr, sie wurden aber mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 10 000 Euro. Die Ortsfeuerwehr Schwarme streute ausgelaufene Betriebsstoffe ab, bevor die Straße für den Verkehr wieder freigegeben werden konnte. Die Ortsfeuerwehr Schwarme war mit zehn Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen unter Leitung des stv. Ortsbrandmeisters Sven Schaper vor Ort.

Veröffentlicht am 21.10.2020 | von Detlef Wessels Freiwillige Feuerwehr Bruchhausen-Vilsen | www.ff-bruchhausen-vilsen.de