Freiwillige Feuerwehr Bruchhausen-Vilsen

Einsätze

  • Am 01.07.2020 wurden um 14:22 die Ortsfeuerwehren Asendorf und Bruchhausen-Vilsen zu einem Verkehrsunfall auf der Hannoverschen Straße im Asendorfer Ortsteil Graue alarmiert. Da in der ersten Einsatzmeldung von mehreren eingeklemmten Personen ausgegangen war, wurde ebenfalls die Ortsfeuerwehr Wietzen aus dem Landkreis Nienburg alarmiert. Ein Ford Fiesta war in Fahrtrichtung Nienburg von der Straße abgekommen, anschließend über die Fahrbahn geschleudert, mit der Beifahrerseite gegen einen Baum geprallt und dann im Straßengraben zum Stehen gekommen. Die Ersthelfer

  • Am Freitagabend um 18:15 löste die automatische Brandmeldeanlage in einem Bewohnerheim  an der Homfelder Straße aus. Nach kurzer Erkundung durch die Einsatzkräfte stand schnell fest, hier waren Bauarbeiten Grund für die Auslösung des Rauchmelders. Ein Einsatz für die Feuerwehr war nicht erforderlich. Schnell war die Brandmeldezentrale zurückgesetzt und die ausgerückten Kräfte konnten wieder einrücken. Detlef Wessels Pressewart Ortsfeuerwehr Bruchhausen – Vilsen

  • Am 16.06. um 10.29 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Asendorf mit dem Stichwort „Auslösung Brandmeldeanlage“ zu einer Firma nach Graue gerufen. Im überwachten Bereich der Brandmeldeanlage wurde schnell eine geplatze Druckluftleitung ausgemacht, die eine Staubentwicklung verursachte und dabei entsprechende Sensoren auslöste. Nach Überprüfung und Rückstellung der Brandmeldeanlage konnten 17 Feuerwehrkräfte unter Leitung von Ortsbrandmeister Ahlers nach einer halben Stunde den Einsatz beenden.

  • Eine ausgelöste automatische Brandmeldeanlage alarmierte am 12.06.2020 um 19.48Uhr die Ortsfeuerwehr Asendorf. Da schnell klar war, dass es sich um einen Fehlalarm handelte, fuhren nur das LF8 und das TLF die Einsatzstelle an. Die restlichen Fahrzeuge konnten am Standort verbleiben. Die Feuerwehr kontrollierte die Einsatzstelle und stellte die Brandmeldeanlage zurück. Ein weiteres Eingreifen war nicht erforderlich, so dass die Feuerwehr nach kurzer Zeit wieder einrücken und den Einsatz beenden konnte.

  • Bruchhausen – Vilsen:  Am Mittwochnachmittag wurden die Ortsfeuerwehren Bruchhausen – Vilsen und Uenzen  zu einem Heckenbrand in die Schloßweide gerufen. Kurz nach 14:30 Uhr erreichte die Einsatzkräfte der Vilser Wehr die Alarmierung mit dem Stichwort „Heckenbrand“. Als die rund 30 Feuerwehrkameraden aus Vilsen und Uenzen in der Schloßweide  eintrafen, hatten die Flammen schon große Teile der Hecke vernichtet. Aufgrund der jetzt schon herrschenden  Witterungsverhältnisse war die in Brand geratene Lebensbaumhecke sehr trocken. Deshalb konnte sich

Aktuelles

Rund um die Freiwillige Feuerwehr Bruchhausen-Vilsen!