Freiwillige Feuerwehr Bruchhausen-Vilsen

Einsätze

  • 21.01.2021 Sturmböen von bis zu 95 km/h

    Am 21.01.2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr Bruchhausen-Vilsen vom Gemeindebrandmeister Michael Ullmann darüber informiert, dass in den Vormittagsstunden im Gebiet der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen mit schweren Sturmböen mit Spitzenwerten bis 95 km/h zu rechnen sei. Um 11.50 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Asendorf mit Stichwort „Baum auf Straße“ in der Gemarkung Graue alarmiert. Nach kurzem Einsatz durch 12 Feuerwehrkameraden konnte die Gefahrenstelle nach 15 Minuten geräumt und die Rückfahrt zum Standort angetreten werden. Anmerkung: Neben entwurzelten Bäumen und abgebrochenen Ästen auf und an den Straßen, sollte bei diesen Witterungsbedingungen tunlichst auf Waldsparziergänge verzichtet werden.


    (weiterlesen)


  • 20.01.2021 Einsatz OFW Asendorf Verkehrsunfall B6 / Siedenburger Str.

    Am 20.01.2021 wurde die Ortsfeuerwehr Asendorf um 15:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall Bundesstraße 6 Ecke Siedenburger Straße in Graue gerufen. Hier hatte ein, aus Siedenburg kommender Pkw, einen in Richtung Nienburg fahrenden Lkw übersehen. Ein extremes Schadensbild bot sich dabei den 14 Asendorfer Feuerwehrkameraden unter Leitung vom Gemeindebrandmeister Michael Ullmann, die mit Absperr- und Sicherungsmaßnahmen auf der viel befahrenden Bundesstraße bis 16.45 Uhr beschäftigt waren. Der Pkw Fahrer wurde verletzt mit dem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Der Lkw konnte nach erster Schadensaufnahme durch Beamte des Polizeikommissariates Syke seine Fahrt fortsetzen. Der erheblich beschädigte Pkw war nicht mehr fahrtauglich und musste abgeschleppt werden.


    (weiterlesen)


  • 11.01.2021 Ortsfeuerwehr zur polizeilichen Amtshilfe gerufen

    Am 11.01.2021, um 12.27Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Asendorf zu einer polizeilichen Amthilfe gerufen. Im Einzugsgebiet der Ortsfeuerwehr musste eine leblose Person aus unwegsamem Gelände geborgen werden. 17 Feuerwehrkameraden, unterstützt von einer Notarzt- und Rettungswagenbesatzung, waren bis 14.00Uhr im Einsatz. Beamte der Polizeistation Bruchhausen-Vilsen sicherten bis zum Eintreffen der Tatortgruppe der Kriminalpolizei Diepholz den Einsatzbereich.


    (weiterlesen)


  • 10.01.2021 Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall

    Am 10.01.2021, um 14.00Uhr wurden der Rettungsdienst und Feuerwehr zu einem schweren Verkehrsunfall in die Forststraße, Nähe Beppener Kreisel gerufen. Hier hatte ein aus Martfeld kommender Pkw-Fahrer eines Kleinwagens in einer langgestreckten Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Das Fahrzeug geriet dabei auf den Seitenstreifen, überschlug sich und blieb mit zwei schwer verletzten Personen auf der Seite liegen. Den Einsatzkräften aus Schwarme, Martfeld, Bruchhausen-Vilsen und Blender gelang es in kürzester Zeit beide eingeklemmten Personen mit schwerem Rettungsgerät aus dem Fahrzeugwrack zu befreien und dem Rettungsdienst aus Hoya, Bruchhausen-Vilsen und Wulmstorf zu übergeben. Eine Person wurde verletzt mit dem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Die schwerverletzte Beifahrerin wurde nach längerer Vorversorgung mit dem Rettungshubschrauber Christoph 6 in das Klinikum Bremen Mitte geflogen. Für die Dauer des Einsatzes wurde die Unfallstelle mit 4 Beamten des Polizei-Kommissariats Syke weiträumig abgesperrt.


    (weiterlesen)


  • 02.01.2021 „Brandmeldeanlage im Verbrauchermarkt“ ausgelöst

    Am 02.01.2021  wurde die Ortsfeuerwehr Bruchhausen – Vilsen um 08:50 Uhr zu einem Verbrauchermarkt im Industriepark Zur Kleinbahn gerufen. Dort hatte die Automatische Brandmeldeanlage (BMA) einen Alarm ausgelöst. Ein Feuer konnte nicht festgestellt werden. Ein Verantwortlicher wurde hinzugezogen, um den Bereich des ausgelösten Rauchmelders zu kontrollieren. Nach ca. 30 min war der Einsatz beendet. Detlef Wessels Pressewart Ortsfeuerwehr Bruchhausen – Vilsen  


    (weiterlesen)


Aktuelles

Rund um die Freiwillige Feuerwehr Bruchhausen-Vilsen!